En De Укр

August 22, 2016

Das „Democracy Study Centre“ sucht bewerber für „Forschungs- und Studiengruppenprojekte“

Das „Democracy Study Centre“ (DSC) sucht Bewerber für „Forschungs- und Studiengruppenprojekte“ 2016/17 in Kiew.

Das „Democracy Study Centre“ ist ein von der Deutsch-Polnisch-Ukrainischen Gesellschaft entwickeltes, gegründetes und geleitetes Pilotprojekt, welches durch das europäische ukrainische „Youth Policy Center“ in Kiew umgesetzt wurde und von dem Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland unterstützt wird. Das Zentrum fördert junge Berufstätige in ihrer Entwicklung zu verantwortungsvollen akademischen, bürgerlichen und ökonomischen Fachleuten. Das Ziel des Zentrums ist die Förderung des Austauschs zwischen Studenten aus der Ukraine, aus Moldawien, Georgien, Belarus und Russland. Insbesondere werden Bewerbungen von Binnenflüchtlingen aus den Regionen Donezk und Luhansk und von Flüchtigen generell gern gesehen. Das „Democracy Study Centre“ ist in explorative Formate gegliedert, welche es unseren 25 Studenten ermöglichen ihre Erfahrungen zu reflektieren und Gruppenprojekte während des gesamten Verlaufs des Programmes zu entwickeln. Das Programm für „Forschungsprojekte und Studiengruppenprojekte“ startet im November 2016 und endet Juni 2017.

Das Forschungsstipendienprogramm 2016/2017 ist zugänglich für Studenten, Doktoranden, Aktivisten der Zivilbevölkerung, basisdemokratische Bewegungen, auf städtische Entwicklung fokussierte Initiativen und Journalisten im Alter von 21 bis 29 Jahren, mit starkem Interesse an akademischer Forschungskooperation aus der Ukraine, Georgien, Moldawien, Belarus und Russland.

Das Stipendienprogramm 2016/2017 ist zugänglich für Studenten,  Doktoranden, Aktivisten und Journalisten im Alter von 23 bis 29 Jahren mit Führungsqualitäten und Potenzial zu öffentlichem Engagement aus der Ukraine,  Georgien, Moldawien, Belarus und Russland. Reguläre Unterrichtseinheiten und Veranstaltungen werden in Kiew, der Ukraine stattfinden.

Bewerben Sie sich online bis zum 9. Octoberr 2016 per E-Mail unter applications@gpus.eu.