En De Укр

October 12, 2015

Aufführung „auf der anderen Seite der Sonne“ im Ivano Franko Theater

Am 12. April, wurde der zweite Zyklus des sozio-kulturellen „Inklusion“ Programmes mit der Aufführung „auf der anderen Seite der Sonne“ im internationalen Ivano Franko Dramatheater abgeschlossen. Leistungsträger waren Kinder, die Verletzbarkeit gegenüberstehen und ihre talentierten Kollegen.

Von September 2014 bis Oktober 2015 haben wir an dem Projekt, unter der Leitung der geehrten Künstlerin aus Polen Olena Leonenko-Głowacka, gearbeitet. Auch viele bekannte ukrainische Choreographen, Zirkusdarsteller, Schauspiellehrer, Designer, Musiker, Gesangslehrer und viele andere arbeiteten mit den Kindern zusammen.

“Kunst ist die beste Heilung für Kinder, die Traumata erlitten haben. Es gibt ihnen Möglichkeiten zur Rehabilitation und Integration zurück in die Gesellschaft”, sagte Projektkoordinatorin Yuliia Fediv.

Die Szenerie ist fundiert auf Illustrationen von Štěpán Zavřel aus dem Buch «Sole Retrovato». Die Ereignisse der Handlung entfalten sich auf der anderen Seite der Sonne, wo auf dem noch unentdeckten Planeten ein Junge namens Andriyko lebt.

Eines Abends verschwand die Sonne und Andriyko ging zusammen mit seinen Freunden, seinem Bruder und seiner Schwester auf eine lange Reise auf der Suche nach der Sonne... Die Reise gab ihnen nicht nur die Möglichkeit die Dunkelheit und Angst zu überwinden, sondern auch für offene Liebe, Mut. Aufrichtigkeit, Verantwortung und gegenseitige Unterstützung in Kinderherzen.

 

Das “Inklusions” Programm hilft Kindern Verletzlichkeit entgegenzutreten, sich selbst besser kennenzulernen, das Interargieren mit Leuten aus unterschiedlichen Berufen, Altersklassen und ihre artistischen Talente zu fördern. Für jedes Kind, das in der Aufführung teilnimmt, ist e sein wichtiges Ereigniss: Eine Rede an das Publikum auf der Bühne ermöglicht die Überwindung von Angst, Isolation und Schüchternheit, um einen Beruf wie Schauspieler, Tänzer und Sängern und um eine einzigartige Erfahrung für das ganze Leben zu bekommen.

Unsere jungen Schauspieler wurden durch Barbara-Maria Mohnheim, Gründerin der Deutsch-Polnisch-Ukrainische Organisation, Mykola Knyazhytsky, Vorsitzender des Verkhovna Rada Ausschusses für Kultur und Spiritualität, Serhiy Taruta, Mitglied der Verkhovna Rada, Mykola Movchan und andere ehrenwerte Gäste, Partner, Freunde und jeder, der sich für das Schicksal dieser Kinder interessiert.

 

Die Gäste waren unglaublich erfreut darüber die Kinder glücklich zu sehen, aufrichtige Lächeln, Funkel in ihren Augen und ihr Verlangen nach Arbeit. Kreativität machen – die Kunst ist Therapie, die eine Atmosphäre von Vertrauen und Sicherheit um die Kinder kreiert wieder, es gibt ihnen eine Chance der Schönheit, der Güte und Kunst teilzuhaben. Dies ist eine neue Richtlinie für Kinder.  

Andere Photo