En De Укр

May 15, 2015

Maryna Poroshenko besuchte das Zentrum ”Our Kids“ für Kinderschutz

“Das Kind gebärt seine Eltern”

Stanislaw Jerzy Lec

 

Der Internationale Familientag, der am 15. Mai gefeiert wird, ist ein sehr warmer und häuslicher Feiertag. Gegründet im 1993 in der Initiative der Generalversammlung der Vereinten Nationen , wurde dieser Feiertag schnell populär rund um den Globus. Bedeutsam dafür war, dass genau an diesem Tag Maryna Poroshenko, First Lady der Ukraine, das Kinderschutzzentrum „Our Kids“ besuchte. Sie untersuchte unsere Räumlichkeiten mit Mykola Kuleba, Kommissar des Präsidenten der Ukraine für Kinderrechte, Barbara-Maria Monheim, Gründerin der deutsch-polnisch-ukrainischen Gesellschaft und Mykola Knyazhtskyy, Vorsitzender der Werchowna Rada Ausschuss für Kultur und Spiritualität.

Frau Maryna Poroshenko und weitere Ehrengäste besuchten die Sozialfamilien zuhause mit Kindern, die Verletzlichkeit entgegentreten und beraubt sind von angemessener elterlicher Sorge, einschließlich Kinder aus dem Osten der Ukraine. Sie erlebten mit, dass wir die Kinder als unsere eigenen behandeln und erfüllen unsere Hauptaufgabe: Förderung des Schutzes von Kindern, die Verletzlichkeit gegenüberstehen, das Geben von Obdach, bemühen uns sichere Lebensbedingungen für sie zu schaffen.

 


Barbara-Maria Monheim machte eine Führung rund um das Zentrum, wo die Gäste die Wärmeversorgungstation sahen und lernten etwas über die geothermische Systemeinheit, die das Zentrum mit Wärme und warmen Wasser das ganze Jahr über versorgt. Schon im frühen Kindesalter lehren wir den Kindern sorgsam mit der Umwelt umzugehen und minimale Energieressourcen zu benutzen. Auf die Weise unterstützt das Zentrum die Entwicklung von energieeffizienten Technologien und erneuerbaren Energiequellen sehr.

„Wir müssen mehr bedachte und verantwortungsvolle Personen involvieren und um unsere, Ihre Erfahrungen in der Umsetzung von ähnlichen Technologien und Projekten zu teilen, da es nicht nur die Umwelt betrifft, sondern es bedeutet auch große Einsparungen, die diese Art von Institutionen dringend benötigt. Es ist ein ausgezeichnetes Beispiel von europäischen Standards, welche in der Ukraine umgesetzt wurden“, sagte Maryna Poroshenko.

 

Neben den Grüntechnologien, arbeitet das Zentrum an der Förderung einer gesunden Lebensweise von Kindern und Frau Maryna Poroschenko ging mit den Kindern auf den Sportplatz, wo sie ihre Lieblingssportart Rollerhockey, praktizierten.

Die Gäste des Zentrums sahen die Generalprobe der Aufführung „auf der anderen Seite der Sonne“ im zweiten Zyklus des „Inklusions“ Projektes. Das Projekt zielt auf Rehabilitation, Korrektur und Entwicklung von Kindern durch die soziale und kulturelle Entwicklung und deren Anpassung an der Gesellschaft ab. Sie nahm auch an den Dreharbeiten des Projektes „Auf der anderen Seite der Sonne“ dirigiert von den Kindern von der ATO-Region, die im Zentrum „Our Kids“ leben. Das waren die Kinder, welche besondere Aufmerksamkeit von Maryna Poroschenko bekamen. Es hat sich deutlich herausgezeichnet, dass unsere Hauptaufgabe ist, ihnen zu helfen den Beschuss und die Bombardierungen, die schlaflosen Nächte und die ständige Angst um ihr Leben zu vergessen, so dass sie sich erinnern können, dass das Leben ohne Krieg, das sie vor diesen schrecklichen Ereignissen hatten, existiert.

An das Publikum gerichtet, sagte Frau Poroschenko: „ Die Atmosphäre in denen diese Kindern jetzt leben hilft die Seelen der Kindern zu öffnen. Schauen Sie sich einfach mal ihre Talente an! Schauen Sie, wie sie Trachten mit ihren eigenen Händen besticken, wie sie Hockey spielen, Bilder aufnehmen, singen, tanzen und all dies ist eine Rehabilitation, die ihnen ermöglicht als echte Ukrainer zu wachsen. Insgesamt hängt die zukünftige Ukraine davon ab, wie wir diese Kinder erziehen.“

Nach der Führung teilten die Gäste ihre Eindrücke von dem Treffen und schossen ein gemeinsames Foto. Die First Lady schenkte den Kindern ein Geschenk, die Kamera, um im Filmstudio zu arbeiten und wünschte jedem Kind bald ein angenehmes Familienleben.